Petersilie

Petroselinum sativum

Standort
Europa,
als Kulturpflanze auf Wiesen, Feldern, Gärten, Kräuterbeete

 

Inhaltsstoffe

Ätherisches Öl (Apiol und Myristicin), Flavonoide, Vitamin A, C, E, B-Vitamine, Eisen, Kieselsäure, Calcium, Phosphor, Kalium, Mangan, Magnesium


Verwendete Pflanzenteile
Kraut, Wurzel


Mögliche/unterstützende Wirkungsweisen

Bei Mineralsalz- und Vitaminmangel, harntreibend und zur Durchspülung der Harnwege, verdauungsfördernd, blutreinigend, immunisierend, blähungslindernd, zur Unterstützung bei Sommerekzem oder Hautpilzbefall, Haarausfall, Parasitenbefall, steigert die Legeleistung bei Hühnern

Vorsicht! Kann bei übermäßigem Verzehr eine abortive Wirkung bei trächtigen Tieren haben!